Fort Oberer Kuhberg - Schartenreparatur abgeschlossen

032gemeineGeschützscharte2013ax
Weiterlesen ...

 

Für Filmdokumentation hier klicken!

Mühsam war es, aber das Ergebnis rechtfertigt allen Aufwand! Nach drei Jahren ist die Reparatur der Scharten des Nordturms so gut wie abgeschlossen. Ein paar Handgriffe sind freilich noch zu erledigen, etwa die Nachbearbeitung mancher Oberflächen, die zur Vereinheitlichung der Ansicht noch gestockt werden müssen. Zum Abschluss hier ein etwas ausführlicherer Rückblick auf die Arbeiten.

Diese Schartenreparatur war für uns in Ausmaß und Originaltreue etwas ganz Neues. Wir haben viel dabei gelernt. Das akurate Mauern mit Vollziegeln, das Versetzen von Kalksteinquadern und -platten, die Ergänzung untergeordneter Stellen mit Beton sowie dessen Nachbearbeitung. Immer mehr wurden uns dabei die Methoden der Baumeister von damals klar, unser Respekt für sie wuchs weiter!

.

Rückblick: Nacht- und Tag des offenen Denkmals

Weiterlesen ...„Wenn es Nacht wird, ist es dunkel!“ Diesen Zustand nutzen wir „schamlos“ aus und verwandelten das Fort Oberer Eselsberg, Nebenwerk, mit hunderten Kerzen und Fackeln in einen romantischen Ort in Mitten der Wissenschaftsstadt und hatten wohl das schönste Bauwerk bei der ersten „Nacht des offenen Denkmals“ zu präsentieren. So hatten die meisten BesucherInnen noch nie ein Festungswerk gesehen und genießen können.
Auf den bewusst kurz gehaltenen Touren erfuhren die Gäste alle wichtigen Details zu.

Erste "Nacht des offenen Dankmals" zum "Tag des offenen Denkmals"!!

Weiterlesen ...Zum ersten Mal findet zusätzlich zum traditionellen und bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" auch eine "Nacht des offenen Denkmals statt. Details zu den beiden Terminen, die wir im Fort Oberer Eselsberg, Nebenwerk durchführen, finden Sie unter "Der Verein" - lassen Sie sich überraschen, tauchen Sie ein in die dunklen Gewölbe und sehen Sie das von uns nach Originalplänen.

Festungs-News: Freude und Frust!

Weiterlesen ...Nach längerer Pause ist es wieder an der Zeit, Ihnen einen Überblick über die laufenden Projekte rund um die Festung zu geben. Wie schon in der Vergangenheit können wir nicht nur positives mitteilen, sondern müssen Ihnen leider auch von Zerstörungen und Fehlentscheidungen berichten  – obwohl man seit 2009 seitens der Verantwortlichen betonte „.. mit der Festung umsichtiger umzugehen…“
Den Worten müssen Taten folgen - konsequent! Dem ist, bei allem Respekt für die positiven Entwicklungen, nicht so, obwohl die Fakten immer bekannt sind und wir jedes Mal Jahre zuvor darauf aufmerksam machen und praxisorientierte Vorschläge unterbreiten ....
.

3. Tag der Festung - Rückblick

Weiterlesen ..."Was für ein toller Tag!" So oder ähnlich äußerten sich BesucherInnen aus nah und fern sowie die Mitglieder der teilnehmenden Vereine über die 3. Auflage des "Tag der Festung". Auch in diesem Jahr war das Interesse an den 16 Stationen ungebrochen. Am Ende wurden rund 3.500 BesucherInnen bei den Führungen gezählt und viele Personen "die nur kurz vorbei schauten". Alles in allem können wir.